Ehrennadel für Marlis Eickmeier

Goldene Nadel für Marlis Eickmeier

Im Rahmen der weihnachtlichen Sportschau des TSV Bentrup-Loßbruch am 17. Dezember konnte KSB-Präsident Friedhelm Böger Marlis Eickmeier mit der goldenen Ehrennadel des KreisSportBundes auszeichnen.
Gewürdigt wurde dabei ihr langjähriges Engagement sowohl für ihren Verein, als auch für die lippische Turnerschaft. Sie trat mit 6 Jahren in den TSV Bentrup-Loßbruch ein und erwarb mit 14 Jahren den Gruppenhelferschein. Mit 16 wurde sie Beisitzerin im Jugendausschuss des lippischen Turngaus und engagierte sich seitdem beim Westfälischen Turnerbund und in der Jugendarbeit des Kreissportbundes. Mit 19 Jahren erwarb sie den Übungsleiterschein und wirkte darauf 12 Jahre als Gaukinderturnwartin des Lippischen Turngaus. Dabei begleitete sie mehrere Ferienfreizeiten nach Langeoog und Wangerooge und leitete darüber hinaus die Skifreizeiten des KSB z.B. nach Kaltenbach und ins Zillertal. Unter ihrer Mitwirkung fand auch die Aus- und die Fortbildung von Übungsleitern und -helfern statt.
In ihrem Verein übernahm sie im November 1995 die Aufgaben der “Oberturnwartin”. Sie leitete ab da viele Jahre die Turn-Abteilung, die mit über 300 Mitgliedern den Großteil des Vereines ausmacht. Neben den vielfältigen Aufgaben als Abteilungsleiterin organisierte sie das jährliche Schauturnen und übernahm die Organisation zu den Turnfest-Fahrten. Mit Begeisterung nimmt sie selbst seit 35 Jahren an allen Turnfesten des Landes und des Bundes teil, motiviert ihre Vereinskollegen, übernimmt die Anmeldeformalitäten und ist besonders stolz auf die Turnfesteiche, die 1987 vor dem Eingang zur Turnhalle gepflanzt wurde.
Erwähnenswert ist auch ihr großes Engagement beim 8. Landesturnfest 1985 in Detmold, bei der Kindertrimmiade 1998 und bei der Turngala zum Jubiläum des lippischen Turnergaus in Lemgo.
Seit 1993 leitet sie neben anderen die Gruppe „Fitness für alle“. Sie wirkte viele Jahre als Mitglied im Vorstand, sie erarbeitet bei den jährlichen Mitgliederversammlungen für jedes Ehrenmitglied einen Lautatio und ist in vielen Arbeitsgruppen des Vereines tätig. Sei es bei der Planung von Sportfesten und Laufveranstaltungen oder bei den Vorbereitungen zum Weihnachtsbasar. Sie organisierte Betriebsbesichtigungen und das Catering bei Seniorennachmittagen und steht auch oft „nur“ als Helferin zu Verfügung. Seit vielen Jahren ist sie Redaktionsmitglied der Vereinszeitung „Rabatz“ und gibt als Pressewartin den Zeitungsredaktionen die nötige Informationen. Sie fertigte als Teammitglied die Jubiläumszeitschrift zum 100jährigen Bestehen des Vereins an und findet darüber hinaus noch die Zeit, selber an vielfältigen sportlichen Aktivitäten teilzunehmen wie z.B. an Radtouren, Skifahren oder der Teilnahme an Lauf- und Walkingwettbewerben.
Wolfgang Fischer

Das könnte dich auch interessieren …