Unsere Sportschau

Img_6718
Die Geschichte von Felix, dem Hasen, der auf dem Flughafen verloren ging und dann doch noch eine Weltreise machte, wurde von der Mädchengruppe 6-10 Jahre des TSV Bentrup-Loßbruch mit viel Phantasie, mit märchenhaften Kostümen, Tanzen und Sport dargestellt.
Bilder von der Sportschau in der Bildergalerie.

Auch bei den anderen Gruppen, die bei der vorweihnachtlichen Sportschau in der Turnhalle des TSV einen Einblick in ihre Vereinsarbeit gaben stand das Motto “Weltreise” als Thema im Vordergrund und so hatten die Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen die Gelegenheit, in der Auswahl ihrer Übungen, Geräte und Musik der Phantasie freien Lauf zu lassen stellten dabei ein Land oder auch einen Kontinent in den Mittelpunkt ihrer Darbietung. Die Weltreise begann um 14:30 Uhr mit einem gemeinsamen Einmarsch aller Gruppen, dann folgten in rascher Folge Vorführungen aus der Tischtennis-Abteilung, von Frauenturnen, der Rückenschul-Gruppe, Step-Aerobic, Karate, es traten zwei Tanzgruppen auf und selbst die Jüngsten aus der Mutter-Vater-Kind-Gruppe und die Senioren der Ausgleichsgymnastik präsentierten sich bei diesem Schauturnen. Jörg Eickmeier, Vorsitzender der TT-Abteilung führte durchs Programm und belohnte jeden Übungsleiter und Übungsleiterin mit einem Lebkuchenherz. Zum Schluss kam, für alle überraschend, der Weihnachtsmann. Allerdings alleine. Sein Knecht Ruprecht sei an Schweinegrippe erkrankt, erzählte er und auch sein Sack war nicht so gefüllt wie in den letzten Jahren. Aber das liefere er noch und zum Abschluss der Veranstaltung lud er alle ein, den Weihnachtsmarkt nebenan zu besuchen, wo auf dem Gelände der Alten Schule etliche Vereine und Institutionen ihre Stände aufgebaut hatten.

Hier geht’s zur Bildergalerie der Sportschau…