Archiv der Kategorie: Breitensport

Neues Sportangebot -PARKOUR

Am Sonntag startete unser neues Sportangebot „PARKOUR“
für Mädchen und Jungen und junge Erwachsene ab 9 Jahren.
Bei dieser Sportart geht es darum, Hindernisse bzw. einen Hindernisparcour schnell, fit und kreativ zu überwinden.

(nach Wikipedia) „eine Fortbewegungsart, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient von Punkt A zu Punkt B zu gelangen. Der Parkourläufer versucht, sich in den Weg stellende Hindernisse durch Kombination verschiedener Bewegungen so effizient wie möglich zu überwinden. Bewegungsfluss und ‑kontrolle stehen dabei im Vordergrund.
Parkour wird deshalb auch als „Kunst der effizienten Fortbewegung“ bezeichnet.
(Zitatende).

Unter professioneller Anleitung der beiden Trainer Luke Hertzfeldt und Julius Engelberts wurde die sehr heterogene Gruppe (18 Mädchen, Jungs und „Jugendliche“ von 9 – 36 Jahren!) zuerst mit Grundtechniken wie Fallen, Abrollen und einfache Sprünge über Kästen vertraut gemacht.
Es hat allen viel Spaß gemacht.
Wer noch Interesse hat, mitzumachen:

Das Gruppenangebot findet SAMSTAGS von 13:00 – 15:00 Uhr statt
Anmeldungen bei Saskia Scholz.
s.scholz@tsv-bl.de oder Telefon 05231-3060450

Wir bieten in einer sicheren Umgebung und unter professioneller
Anleitung die Möglichkeit, die vielfältigen Techniken und Tricks
des Parkour-Sports auszuprobieren und zu lernen.

Walken durch den Teuto

Zum 6. Male fand an diesem Wochenende der Cheruskerlauf für Walker, Nordic-Walker und Wanderer statt.
Vom TUS Holzhausen organisiert und als Rundkurs angelegt führten wahlweise 4 verschieden lange Strecken durch den südlichen Teutoburger Wald. Zusätzlich wurde für Kinder ein 3-km-Kidswalk angeboten. Unter den 1063 Teilnehmern waren auch wieder etliche Mitglieder des TSV dabei.

Auf dem Foto zu sehen 9 der für den TSV gemeldeten Läufer, (die andern waren zu dem Zeitpunkt noch auf der Strecke) darunter auch Luca Dahmer, der beim Kidswalk für den 3. Platz eine Medaille erhielt.
Ebenfalls unter den Siegern bei der 15-km-Strecke war Martin Schüddekopf vom TSV, der dort den 3. Platz errrang.

In die Stadt des Rattenfängers

Bei ausnehmend idealem Radfahrwetter unternahmen am 11. und 12. August
22 Teilnehmer die diesjährige 2-Tages-Tour. Es ging mal wieder an die Weser.
Von Bentrup-Lossbruch aus über Kirchheide zum Weserknie, an der Weser und an Rinteln vorbei bis nach Hameln, wo wir in der Jugendherberge übernachteten. Am nächsten Tag ging es dann an der Weser entlang und dann über Bad Driburg und die Schiedertalsperre zurück. radfah1.jpg
Unser Dank gilt Annemarie und Günter Hillbrink, die dieses Mal die Tour vorbereitet haben. Weitere Einzelheiten, z.B. zur Gigantomanie des Frühstücksbüffets oder die Antwort auf die Frage „Was sucht der Discoschlüssel in der Mülltonne?“ –
könnt ihr in der nächsten Ausgabe der RABATZ nachlesen.
Ach übrigens: Die Abschlussfahrt des Dienstagabendradelns ist am 18. September und die letzte überhaupt – wegen mangelnder Beteiligung müssen wir dieses Angebot leider einstellen. Schade.

Weitere Fotos zur Fahhradtour gibt es in der Bildergalerie.

Riesiges Interesse am diesjährigen Inlinerkurs

Am 24.April trafen sich 24 Große und Kleine, Geübte wie auch Anfänger, Vereinsmitglieder und Gäste unter der fachkundigen Leitung von Rolf Adolph auf dem Hof der Familie Schiewe.

Zum wiederholten Male führte der TSV Bentrup-Loßbruch einen Kurs „Sicheres Inline-Skaten- fallen ohne zu stürzen“ durch.

Wie viel Spaß und Freude die Teilnehmer hatten, zeigen die Fotos in unserer Bildergalerie.