Karneval Freitag „Jetzt gehts los!“

Das Prinzenpaar grüßt alle Bentrup-Lossbrucher mit einem
kräftigen RABATZ AHOI !!

Am Freitag pünktlich um 20.11 Uhr wurde das neue Prinzenpaar
inthronisiert: Prinz Gedöns der LXXII Bernd Risse
und seine liebliche Prinzessin Mareike Klemme.

(Bilder zum Vergrößern einfach anklicken)
die Fotos sind von Marlis Eickmeier, Ulrich Machon und Wolfgang Fischer


Die 3-tägige Karnevalsfeier des TSV Bentrup-Loßbruch startete programmgemäß am Freitag um 20.11 Uhr.
Der 1. Vorsitzender Ralf Bünte begrüßte herzlich all die junggebliebenen und jungen Jecken und freute sich, auch einige Ehrengäste unter dem Publikum zu sehen:
Neben den Loßbrucher und Bentruper Ortsvorstehern Ingrid
Dannhäuser und Lother Arndt und dem Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Karl-Heinz Danger waren auch Landrat Dr. Alex Lehmann mit seiner Gattin anwesend.
Nach großen Lobensworten an den Arbeitskreis Karneval und
Erwähnung von DJ Dirk und seinem Team konnte er das Mikro an Moderatorin Aylin Sayin übergeben, die das Publikum charmant durch alle 3 Tage führen sollte.

Als 1. Programmpunkt betraten die Mitglieder des AKK die Halle. Kostüme, Musik und Tanzeinlage verwiesen schon deutlich auf das Motto dieser Veranstaltung:
Rockabilly – die 50er Jahre.

Mit Spannung wurde danach die Ankunft des neuen Prinzenpaares erwartet. In einem roten Cadillac drehten sie eine Ehrenrunde. Dann wurden sie dem Publikum vorgestellt und zeremoniell eingekleidet: Zepter, Umhang und Kappe für den Prinzen, Schärpe, Krone und Blumenstrauß für die Prinzessin.

Nach dem Einmarsch der Funkengarde begrüßte der Prinz das närrische Volk. Auch der Landrat richtete einen Gruß an das Publikum, garniert mit einem „lippischen Flachgeschenk“, das Christel Düe als Vorsitzende des AKK gerne entgegennahm.

Nach dem Ehrentanz verließen die Damen der Garde kurz den Raum
– um gleich darauf ihren ersten Funkentanz zu präsentieren
(an diesem Wochenende sollten sie 7 x auftreten).
Es gab großer Applaus für die 14 Damen und ihre Trainerin Anika Schulze.
Funken und 11er-Rat nehmen jetzt Platz, denn Aylin präsentiert nun den nächsten Programmpunkt:


Die Twisters (Mädchen ab 8 Jahren) werden trainiert von Gaby Preukschat.
Die Mädchengruppe tanzte mit Schirmen nach „Singing‘ in the rain“.

Es folgte die Tanzgruppe Danceaholics (Mädchen ab 12 Jahren) unter Leitung von Pia Machon.

Auch sie wurden mit Applaus und Orden bedacht.

Für einen heiteren Programmpunkt sorgte AKK-Mitglied Christel Düe mit ihrer Büttenrede,


gefolgt von einer Tanzgruppe aus Berlebeck-Heiligenkirchen.

Die MAGICS unter Leitung von Anika Schulze war auch schon in vergangenen Jahren zu Gast und beeindruckte mit ihren flotten und ausdrucksstarken Tanzeinlagen.
Die LIPPE ROSES aus Brüntrup gaben eine Vorführung im Square-Dance

und Jobst Begemann hatte keine Hemmungen, für seinen humorvollen Vortrag Alex Lehmann auf die Bühne zu bitten.

Schwungvoll ging es zur Sache bei der Boogie-Formation aus Detmold. Sie tanzten gemäß dem Motto mit Pünktchenkleid Jive und Rock ’n‘ Roll.

Bevor unser Prinz als „Kölsche Jung“ das Programm zum Abschluss brachte, traten noch einmal die Damen der Funkengarde auf.

Im Anschluss gab Aylin die Tanzfläche frei für alle Tanzwütigen und -willigen. DJ Dirk konnte jeden Geschmack bedienen.
Auch so manche Polonäse schlängelte sich durch den Raum. Bei flotter Musik wurde das Tanzbein kräftig geschwungen bis in die späte Nacht.