Radeln, Spass und Gutes Wetter

Gutes Wetter ??? – Naaaja.

Immerhin viel besser als bei der 2-Tagestour im vergangenen Jahr, als wir die ersten 2 Stunden im strömenden Regen unterwegs waren. Nach dem morgentlichen Treffen am „Busbahnhof“ in Loßbruch und einer kurzen Begrüßung und Infoveranstaltung durch Silke und Ralf Bünte radelten wir los, von leichtem Nieselregen begleitet,
Richtung Norden.


Nach einer Bergetappe in Trophagen ging es über Hörstmar
und Lieme Richtung Bad Salzuflen.
An der A-Rhie-Bar in Rhiene vorbei (hatte leider zu, heute keine Coctails) erreichten wir das Schulzentrum in Lohfeld. Während wir das berühmt-berüchtigte und wieder sehr umfangreiche Fahrradfrühstücksbuffett aufbauten, riss der Himmel auf
und die ersten Sonnenstrahlen kämpften sich durch die Wolkendecke.
Ahhh!
Ab nun wurde das Wetter stündlich besser.
Weiter ging es durch die Fußgängerzone von Bad Salzuflen
(natürlich vorschriftsmäßig schiebend) und auf Herford zu.
Wir streiften den Stadtrand und fuhren an der Werre entlang zurück in Richtung Schötmar. An der Werre passierten wir eine Kunstausstellung.
Beim Jugendzentrum in Schötmar legten wir wieder eine Pause ein
und konnten nach dem Essen unsere Geschicklichkeit auf dem Spielplatz beweisen: Hüpfen und Schaukeln
– noch wenig anspruchsvoll. Interessant wurde es dann im im freischwingenden Hängekorb – vor allem – als er mit „Inhalt“ zum Rotieren gebracht wurde.
Dabei hatten wir eine Menge Spass, doch leider mussten wir uns bald auf den Rückweg machen. Im Zentrum von Lage verlockt uns die strahlende Sonne vom blauen Himmel zum Besuch einer Eisdiele.
Von da ab war es auch nicht mehr weit über Heiden nach Bentrup-Loßbruch zurück. Zum Abschluss der Tour fuhren einige noch zur Gaststätte Klüt, danach zu Dirk zum Rudelgucken Deutschland – Schweden oder verbrachten den Abend gemütlich zu Hause.
Etwas anstrengend war’s schon – aber auch schön.
Wir freuen uns auf die 2-Tages-Tour im September.
Wolfgang Fischer

Gut gelaufen

weitere Erfolge unserer Walker und Läufer im Mai:
Lydia Reimer belegte beim Hörstenberglauf den 4. Gesamtplatzlatz gesamt.

Bei den Walkern landete Martin Schüddekopf auf Platz 1 über eine Strecke von 10 km.

Wir gratulieren auch Monika Helmer die erfolgreich am Lauf teilgenommen hat.

noch zwei Erfolge:
beim 9-Meilen-Lauf in Leverkusen kam Nicola Risse mit 1:25:30 h auf Platz 45 gesamt,
Platz 6 in ihrer AK.

Hermannslauf

Wir gratulieren unseren Vereinsmitgliedern, die in diesem Jahr erfolgreich am Hermannslauf teilgenommen haben.

Martin Brand (Startnr. 2795) legte die 31,1 km-Strecke vom
Hermannsdenkmal in Detmold bis zur Sparrenburg in Bielefeld in 2:27:09 h zurück und belegte damit Platz 283 unter 7000 Teilnehmern, Platz 11 in seiner AK.
Martin Schüddekopf als Walker kam nach 3:41 h:min ins Ziel,
ebenfalls als Walkerin beteiligte sich Sigrid Dreier-Richwin und benötigte 4:28 h:min.


Die anderen Läufer und ihre Ergebnisse:

Lydia Reimer belegte Platz 2082 mit 3:03:43 h (Platz 18 in ihrer AK)
Rolf Schiewe kam mit 3:10:56 h auf Platz 2603
Monika Helmer legte die Strecke in 3:26:07 h zurück und kam auf Platz 3501 (AK-PLatz 104) und
Marc Köller kam mit 3:55:34 h auf Platz 4782 (Platz 476 in seiner AK)
In der Mannschaftswertung kamen die 5 Läufer des TSV Bentrup-Loßbruch mit einer Gesamtzeit von 16:03:17 h auf Platz 164.

Wir gratulieren

Starthilfe fürs Kinderturnfest

Die Siegerprämie des „Indoor-Spendenlaufs“ in Höhe von € 350.- wurde zweckgebunden in Übereinstimmung mit den Teilnehmern Martin Brand, Ralf Bünte, Alexx Henke und Jörg Schäferkordt für die im Juni 2018 geplante Fahrt der Kinder zum Landeskinderturnfest nach Kreuztal gespendet.
In einer kleinen Feierstunde freuen sich die Übungsleiterinnen Karin Eickmeier, Monika Segsa und Gabi Preukschat über diese unerwartete Zuwendung.

Wir wünschen ihnen und allen Kindern ein tolles Turnfest mit ganz vielen Erfolgen.
wie war das noch vor 7 Jahren in Gütersloh?

Sieger beim Indoor-Spendenlauf

Bereits zum dritten Mal veranstaltete der Kreissportbund den „Indoor-Spendenlauf“ im Rahmen der Immobilia 2018 in den Räumen der Sparkasse Paderborn-Detmold in Detmold.


Auch in diesem Jahr haben sich Sportler aus der Laufgruppe des TSV wieder dem Wettkampf gestellt.
Zur Mannschaft gehörten Martin Brand, Ralf Bünte, Alexx Henke und Jörg Schäferkordt.
Während Martin Brand auf dem Laufband in der halben Stunde eine beachtliche Strecke über 6,91 km zurücklegte, erstrampelten die drei Radler in der gleichen Zeit eine Distanz von 28,66 km. Dieses erstaunliche Ergebnis gelang durch die Anwendung einer ausgeklügelten Taktik unserer Sportler (Wechsel der Radler nach je fünf Minuten Einsatzzeit. Jeder Radfahrer war somit zehn Minuten auf dem Spinning Bike.) Mit der Gesamtkilometerleistung von 35,57 km errangen sie Rang 1, knapp vor dem zweitplatzierten TV Horn-Bad-Meinberg mit 35,12 km. Den dritten Platz belegte die LG Lippe-Süd mit 34,24 km.
Insgesamt beteiligten sich 16 Teams an diesem Wettbewerb.
Wir gratulieren zur tollen Teamleistung. Das habt ihr wirklich gut gemacht.
Unsere Mannschaft bekommt für ihren Sieg das Startgeld von 100,00 EUR, zusätzlich eine Siegprämie i. H. v. 250,00 EUR.
Dieser Betrag über 350,00 EUR kommt unserer Vereinskasse zugute und soll als Spende bzw. finanzielle Unterstützung in die für Juni 2018 geplante Fahrt der Kinder zum Landeskinderturnfest nach Kreuztal verwendet werden.

Eine symbolische Übergabe des Geldbetrages erfolgte bereits am Sonntag, 11.03.2018.
Wir sehen mit Freude einer erneuten Teilnahme im nächsten Jahr entgegen und wünschen aber zunächst den Kindern ein tolles Turnfest mit ganz vielen Erfolgen.
Silke Bünte

Informationen Rund um den TSV Bentrup-Lossbruch e.V.