Laufen + Walken 2017

HIER ALLE LAUFWETTBEWERBE DES JAHRES 2017:
Die Walker und Läufer des TSV beteiligten sich im Jahr 2017 an so vielen Laufwettbewerben wie noch nie zuvor.

Die Saison startete am 4. März mit dem Indoor-Spendenlauf des KSB Lippe.
Martin Brand, Jörg Schäferkordt und Ralf Bünte brachten auf dem Laufband und dem Ergometer 29,7 km zusammen und erhielten für ihre Teilnahme ein Startgeld von 100,00 € für die Vereinskasse.

Am 15. April nahmen 6 Läufer am 71. Paderborner Osterlauf teil.
Unter 1871 Teilnehmern wurde Martin Schüddekopf Gesamtsieger bei den Walkern. Weitere Teilnehmer waren Hildegard Erdelt und Silke Schüddekopf. Beim Halbmarathon waren dies Monika Helmer, Stefanie Brand und Silke Bünte.

30. April. Am Hermannslauf 2017
beteiligten sich Martin Schüddekopf, Ralf Bünte, Rolf Schiewe und Stefan Rüterkamp. Ralf Bünte und Martin Schüddekopf kamen nach ca. 4 h ins Ziel. Rolf Schiewe legte die 31,1 km lange Strecke in 2h 55 min zurück. Anmerkung am Rande: Monika Helmer begleitete die Läuferstaffel parallel auf dem Fahrrad– von der Panzerbrücke in Augustdorf bis zum Zieleinlauf bei der Sparrenburg (!).

12. Mai. Beim Internationalen Hörsterberg-Volkslauf
starteten Martin Brand, Hildegard Erdelt, Silke Schüddekopf und Martin Schüddekopf. Auf der anspruchsvolles Strecken durch den Hörster Wald bei schwül-warmen Temperaturen mit Gewitter belegten Hildegard Erdelt und Martin Schüddekopf dabei jeweils den 1. Platz.

19. Mai. Über den 7. Walk’nRun des TSV, den der Verein am 19. Mai veranstaltete, wurde in der letzten Ausgabe der Rabatz schon ausführlich berichtet.

9. Mai – 23. Mai. Schon viele Jahren beteiligen sich Sportler des TSV schon an der
Lippe-Sommer-Serie,
die aus 3 Läufen in Donop, Wöbbel und Schieder besteht. Hier konnte Martin Schüddekopf in der Gesamtwertung den 1. Platz bei den Walkern belegen. Auch Max Dingelmann wurde Sieger in seiner Altersklasse. Zusätzlich zu seinem 2. Gesamtplatz konnte Ralf Bünte bei der Verlosung auch noch den 1. Preis entgegennehmen: Ein paar hochwertige Laufschuhe in der Farben der Siegertrikots. In Donop starteten Martin und Silke Schüddekopf, Ralf Bünte, Karl-Heinz Danger, Renate Eickmeier, Max Dingelmann. Martin Schüddekopf wurde Gesamtsieger, zusätzlich gab es 3 erste Plätze in den jeweiligen Altersklassen.
In Wöbbel nahmen teil: Jörg Schäferkordt, Monika Helmer und Max Dingelmann als Läufer, bei den Walkern Silke Schüddekopf, Martin Schüddekopf, Ralf Bünte, Karl-Heinz Danger, Renate und Karin Eickmeier. Beim Lauf „Rund um den Schiedersee“ machten mit: Max Dingelmann bei den Läufern, Silke und Martin Schüddekopf sowie Ralf Bünte bei den Walkern.

Am 1. Juli beim Volkslauf in Belle
starteten Sigrid Dreier-Richwin und kam als Walkerin auf den 3. Platz. Auch die Läufer Ralf Bünte, Jörg Schäferkordt , Silke Bünte, Marysa Brand und Martin Brand belegten gute und vorderste Plätze.

29. Juli. Beim 28. Int. Halbmarathon in Bad Pyrmont starteten Monika Helmer und Martin Brand. Auf 321 Höhenmeter erreichte Monika Helmer das Ziel nach 2 Stunden und erlangte den 36. Platz in der Gesamtwertung, Martin Brand erreichte das Ziel nach 1 h 31 min das Ziel und belegte damit den 6. Gesamtplatz.

19. August: Beim Detmolder Residenzlauf
starteten Lasse Hüls und Nico Risse in der Klasse U8/Bambinilauf ohne Zeitnahme. Beim Schülerlauf über 1,5 km beteiligten sich Mia Carina Risse, Max Hüls und Mika Dingelmann. Den Fitnesslauf über 5 km bewältigten Max Dingelmann und Nicola Risse sowie Nina Hüls. Unter den 10 km-Läufern kam Monika Helmer auf Platz 93.

25. August: Beim Hanselauf in Lemgo
startete Michael Hüls über 6,6 km und kam auf Platz 93.

3. September: Beim Wehratallauf in Wehr
lief Monika Helmer die 10,2 km-Strecke in 57 min und belegte Platz 182.

3. September: Am selben Tag beteiligten sich Ralf und Silke am Halbmarathon der Stadtwerke Bochum
über 10 km. Ralf Bünte kam nach 59 min ins Ziel und belegte Platz 189, Silke Bünte belegte mit 56 min Platz 51 der Gesamtliste.

8. September: Einige Vereinsmitglieder startetet auch beim Sparkassen-Firmenlauf in Bad Meinberg.
Über die Walking-Strecke von 5 km starteten Martin Schüddekopf, Ralf Bünte, Alexx Henke, Hildegard Erdelt und Karl-Heinz Danger. Monika Helmer, Nicola Risse und Stefanie Brand liefen die 5 km. Unerwartet kamen bei der Mannschaftswertung Martin Schüddekopf, Ralf Bünte, Alexx Henke und Karl-Heinz Danger auf PLATZ 1 !

10.September: Run & Roll day in Bielefeld.
Hier erreichte Monika Helmer mit 57 min den Gesamtplatz 83.

30. September: Monika Helmer startete beim Böckstiegellauf in Werther
und kam auf den 15. Platz in ihrer AK.

7. Oktober: Nina Hüls lief mit beim 50. Schwarzwald-Marathon in Bräunlingen
Auf einer Distanz von 10 km belegte sie den 11. Platz in ihrer AK.

22. Oktober: Hildegard Erdelt hat erfolgreich an den 16. Haller Stadtmeisterschaften über 5 km/Walken teilgenommen. Unter 25 Walkerinnen und Walkern belegte sie bei den Frauen Platz 1 in der Gesamtwertung.

30. Oktober: Der Man Teou- Nachtlauf der Steinheimer Karnevalsgesellschaft


lockte wieder viele Walker und Läufer nach Steinheim. Vom TSV beteiligten sich 19 Mitglieder an diesem Wettbewerb. Monika Helmer lief die 11 km und belegte unter 154 Teilnehmern den 1. Platz in ihrer AK, Platz 102 bei der Gesamtplazierung. Am „Halb Elfer Lauf“ beteilgten sich 7 TSV-Mitglieder: Martin Brand und Max Dingelmann, Jörg Schäferkord , Ralf Bünte , Rainer Stöppler sowie Nina und Michael Hüls unter insgesamt 219 Teilnehmern. Den „Halb Elfer Walk“ liefen Hildegard Erdelt und Karl Heinz Danger (jeweils den 2. Platz bei den Frauen bzw. den Männer). Auf weiteren Plätzen landeten Wolfgang Fischer, Wilfried Eickmeier, Claudia Dingelmann, Ursel Danger, Pia Machon sowie Karin, Renate und Marlis Eickmeier. Heike Machon als 11te Teilnehmerin des TSV in diesem Wettbewerb belegte Platz 46 gesamt von 71 Walkern auf der 5,5 km-Strecke.

5. November: Monika Helmer belegte beim 5. Gütersloher DJK Halbmarathon den 17. Platz in ihrer AK.

11. November: Beim Detmolder Herbstlauf

nahmen trotz Regenwetter und schwierigen Streckenverhältnissen 2 Läufer (Monika Helmer und Martin Brand) sowie 4 Walker teil. (Hildegard Erdelt, SilkeSchüddekopf, Sigrid Dreier Richwin und Martin Schüddekopf, der den 1. Platz belegte.

18. November: Lipperland-Marathon in Humfeld. (siehe oben)
Martin Brand legte den Halbmarathon auf der anspruchsvollen Strecke mit 460 Höhenmetern in 1 h 37:13 min:sec zurück und kam damit auf Platz 9 in der Gesamtwertung, Platz 2 in seiner AK.

18. November: Beim Lipperland-Marathon in Humfeld beteiligte sich Martin Brand am Halbmarathon.

Auf der anspruchsvollen Strecke mit 460 Höhenmetern legte er die Strecke in 1:37:13 h:min:sec zurück und kam damit auf Platz 9 in der Gesamtwertung, Platz 2 in seiner AK.

Dritte Mannschaft schlägt Detmold und spielt gegen Schlangen Unentschieden!

Mit einem Sieg in Detmold und einem Punktgewinn in eigener Halle geht das positive Abschneiden der dritten Mannschaft in der neuen Spielklasse weiter. Mit 7:7 Punkten steht unsere dritte Mannschaft im Mittelfeld der 1. Kreisklasse Gruppe 2.

 

 

 

Dritte Mannschaft schlägt Detmold und spielt gegen Schlangen Unentschieden! weiterlesen

Zweimal Zweiter Platz

Es ist nicht der letzte Lauf in diesem Jahr – aber bestimmt der kultigste in der Region:
Der Man Teou- Nachtlauf der Steinheimer Karnevalsgesellschaft lockte 11 + 1 Tag vor dem 11.11. wieder viele Walker und Läufer nach Steinheim.
Vom TSV beteiligten sich diesmal 19 Mitglieder an diesem Wettbewerb.

Monika Helmer, die als Einzige beim 11 km-Lauf startete, belegte unter 154 Teilnehmern den 1. Platz in ihrer AK, Platz 102 bei der Gesamtplazierung mit 1:01:50 h:min:sec.
Beim „Halb Elfer Walk“ belegten Hildegard Erdelt und Karl Heinz Danger jeweils den 2. Platz bei den Frauen bzw. Männer) mit 39:51 min:sec bzw. 41:32 min:sec.
Auf weiteren Plätzen landeten Wolfgang Fischer (Platz 14 gesamt. Platz 10 bei den Männern), Wilfried Eickmeier (Platz 20 gesamt, Platz 16 bei den Männern), Claudia Dingelmann und Ursel Danger kamen geinsam ins Ziel (Plätze 28 + 29 gesamt, Plätze6 und 7 bei den Frauen), Pia Machon überquerte nach 50 Minuten 22 Sekunden die Ziellinie, Karin, Renate und Marlis Eickmeier nach 51 bzw. 53 Minuten.

Heike Machon als 11te Teilnehmerin des TSV in diesem Wettbewerb belegte Platz 46 gesamt/ Platz 19 bei den Frauen von 71 Walkern auf der 5,5 km-STrecke.
Am „Halb Elfer Lauf“ beteilgten sich 7 TSV-Mitglieder: Martin Brand und Max Dingelmann kamen nach 26:55 min:sec bzw. 27:56 min in die Halle zurück und belegten die Plätze 21 und 27. In Folge erreichten mit Zeiten zwischen 30 und 36 Minuten das Ziel: Jörg Schäferkord (Platz 60), Ralf Bünte (Platz 85), Rainer Stöppler (Platz 96) sowie Nina und Michael Hüls (Plätze 132 und 133) bei immerhin 219 Teilnehmern.
Doch der Man Teou-Lauf ist nicht nur Wettbewerb, sondern auch Party. Für Essen und Trinken war wieder ausreichend gesorgt

und um die Wartezeit bis zur Siegerehrung zu verkürzen, wurde stimmungsvolle Karnevalsmusik aufgelegt.
Die Party soll noch lange gedauert haben.

Viele Fotos – auch von unseren Teilnehmern und von der Siegerehrung gibt es hier:
Ergebnisse

Platz 1


Hildegard Erdelt (links im Bild) vom TSV Bentrup-Loßbruch
hat am vergangenen Sonntag den 22.10.17
erfolgreich an den 16. Haller Stadtmeisterschaften
beim Walken über 5 km teilgenommen.
Unter 25 Walkerinnen und Walkern
belegte sie bei den Frauen Platz 1
in der Gesamtwertung
mit einer Zeit von 35:14 min.
Glückwunsch

Juist-Bilderabend mit Grünkohlessen

– E I N L A D U N G –
Am Freitag, 24. November findet in der Alten Schule der Juist-Bilderabend statt.
Eingeladen sind alle Juist-Fahrer und alle TSV-Mitglieder, die überlegen, auch mal mitzufahren.
Zur Stärkung gibt es vorab ein leckeres Grünkohlbuffett.
Bitte Anmelden!
Anmeldungen bis zum 15. November an Karl-Heinz Danger, Tel.: 24084 oder per mail an; khdanger@t-online.
Beginn ist ab 19.00 Uhr

Zumba-fitness-party – ein voller Erfolg!

Über 100 Aktive … bei der Zumba-Fitness-Party.
Hier die ersten Fotos.


Über 100 Teilnehmerinnen, Mädchen und Frauen von 11 bis 65 Jahren und zwei Männer machten mit bei der ersten ZUMBAfitness-Party in der Turnhalle Bentrup-Loßbruch.
Bei flotter Musik zu unterschiedlichen Themen sorgten die Zumba-Instruktoren Sandra und Desiree dafür, dass reichlich Schweiß floss, Kaloreien verbrannt wurden und darüber hinaus hatten alle viel Spaß dabei. Die phantasievollen Tanz-Choreografien bedienten sich dabei „schamlos“ bei Flamenco-Rhytmen, bei der Westside-Story oder beim Irish Dance.
Hier noch eine kleine Dia-Show:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Informationen Rund um den TSV Bentrup-Lossbruch e.V.