Gut gelaufen

weitere Erfolge unserer Walker und Läufer im Mai:
Lydia Reimer belegte beim Hörstenberglauf den 4. Gesamtplatzlatz gesamt.

Bei den Walkern landete Martin Schüddekopf auf Platz 1 über eine Strecke von 10 km.

Wir gratulieren auch Monika Helmer die erfolgreich am Lauf teilgenommen hat.

noch zwei Erfolge:
beim 9-Meilen-Lauf in Leverkusen kam Nicola Risse mit 1:25:30 h auf Platz 45 gesamt,
Platz 6 in ihrer AK.

Hermannslauf

Wir gratulieren unseren Vereinsmitgliedern, die in diesem Jahr erfolgreich am Hermannslauf teilgenommen haben.

Martin Brand (Startnr. 2795) legte die 31,1 km-Strecke vom
Hermannsdenkmal in Detmold bis zur Sparrenburg in Bielefeld in 2:27:09 h zurück und belegte damit Platz 283 unter 7000 Teilnehmern, Platz 11 in seiner AK.
Martin Schüddekopf als Walker kam nach 3:41 h:min ins Ziel,
ebenfalls als Walkerin beteiligte sich Sigrid Dreier-Richwin und benötigte 4:28 h:min.


Die anderen Läufer und ihre Ergebnisse:

Lydia Reimer belegte Platz 2082 mit 3:03:43 h (Platz 18 in ihrer AK)
Rolf Schiewe kam mit 3:10:56 h auf Platz 2603
Monika Helmer legte die Strecke in 3:26:07 h zurück und kam auf Platz 3501 (AK-PLatz 104) und
Marc Köller kam mit 3:55:34 h auf Platz 4782 (Platz 476 in seiner AK)
In der Mannschaftswertung kamen die 5 Läufer des TSV Bentrup-Loßbruch mit einer Gesamtzeit von 16:03:17 h auf Platz 164.

Wir gratulieren

Starthilfe fürs Kinderturnfest

Die Siegerprämie des „Indoor-Spendenlaufs“ in Höhe von € 350.- wurde zweckgebunden in Übereinstimmung mit den Teilnehmern Martin Brand, Ralf Bünte, Alexx Henke und Jörg Schäferkordt für die im Juni 2018 geplante Fahrt der Kinder zum Landeskinderturnfest nach Kreuztal gespendet.
In einer kleinen Feierstunde freuen sich die Übungsleiterinnen Karin Eickmeier, Monika Segsa und Gabi Preukschat über diese unerwartete Zuwendung.

Wir wünschen ihnen und allen Kindern ein tolles Turnfest mit ganz vielen Erfolgen.
wie war das noch vor 7 Jahren in Gütersloh?

Sieger beim Indoor-Spendenlauf

Bereits zum dritten Mal veranstaltete der Kreissportbund den „Indoor-Spendenlauf“ im Rahmen der Immobilia 2018 in den Räumen der Sparkasse Paderborn-Detmold in Detmold.


Auch in diesem Jahr haben sich Sportler aus der Laufgruppe des TSV wieder dem Wettkampf gestellt.
Zur Mannschaft gehörten Martin Brand, Ralf Bünte, Alexx Henke und Jörg Schäferkordt.
Während Martin Brand auf dem Laufband in der halben Stunde eine beachtliche Strecke über 6,91 km zurücklegte, erstrampelten die drei Radler in der gleichen Zeit eine Distanz von 28,66 km. Dieses erstaunliche Ergebnis gelang durch die Anwendung einer ausgeklügelten Taktik unserer Sportler (Wechsel der Radler nach je fünf Minuten Einsatzzeit. Jeder Radfahrer war somit zehn Minuten auf dem Spinning Bike.) Mit der Gesamtkilometerleistung von 35,57 km errangen sie Rang 1, knapp vor dem zweitplatzierten TV Horn-Bad-Meinberg mit 35,12 km. Den dritten Platz belegte die LG Lippe-Süd mit 34,24 km.
Insgesamt beteiligten sich 16 Teams an diesem Wettbewerb.
Wir gratulieren zur tollen Teamleistung. Das habt ihr wirklich gut gemacht.
Unsere Mannschaft bekommt für ihren Sieg das Startgeld von 100,00 EUR, zusätzlich eine Siegprämie i. H. v. 250,00 EUR.
Dieser Betrag über 350,00 EUR kommt unserer Vereinskasse zugute und soll als Spende bzw. finanzielle Unterstützung in die für Juni 2018 geplante Fahrt der Kinder zum Landeskinderturnfest nach Kreuztal verwendet werden.

Eine symbolische Übergabe des Geldbetrages erfolgte bereits am Sonntag, 11.03.2018.
Wir sehen mit Freude einer erneuten Teilnahme im nächsten Jahr entgegen und wünschen aber zunächst den Kindern ein tolles Turnfest mit ganz vielen Erfolgen.
Silke Bünte

Mitgliederversammlung 1.März

Sehr zufrieden mit dem Sportjahr 2017 zeigte sich der Vorsitzende Ralf Bünte bei der Mitgliederversammlung des TSV Bentrup-Loßbruch am vergangenen Donnerstag.
Ehrung der Jubilare

Im Bild v.l.: Geschäftsführer Frank Wöstenfeld, die Jubilare Käte Engfer, Erika Eickmeier, Ingrid Tölle, Pierre Prior (hinten), Christa Schmidt, Gerd Schmidt, Friedhelm Stölting sowie der 1, Vorsitzende, Ralf Bünte.

Vor ca. 50 Mitgliedern konnten er und der Gesamtvorstand viel Erfreuliches über das abgelaufene Sportjahr berichten. Dass der im vergangenen Jahr stattgefundene Volkslauf total verregnet war und ein paar größere Ausgaben zusammen mit weniger Zuschüssen den Kassenstand etwas beeinträchtigen, konnte angesichts einer positiven Mitgliederentwicklung und einem guten Verhältnis von aktiven Mitgliedern zu passive Mitgliedern den optimistischen Blick in die Zukunft des Vereins kaum trüben. Da die Jahreshauptversammlung in der Wochenmitte um 19 Uhr angesetzt war, konnten sich alle Anwesenden vor Beginn erst einmal mit Heißwürstchen und Kartoffelsalat stärken, bevor es an die Tagesordnung ging. Zur Auflockerung der Versammlung gab es einige Vorführungen von verschiedenen Sportgruppen. Die im Jahr 2017 gestartete Parkour-Gruppe zeigte beeindruckende Leistungen beim schnellen Überwinden von Kästen und anderen Sportgeräten. Die beiden Trainer Luke Hertzfeldt und Julius Engelberts zeigten dabei akrobatisch anmutende Sprünge und erhielten dafür Applaus. Im Anschluss erinnerte die Funkengarde unter Leitung von Anika Schulze beim Tanz in ihren rot-weißen Kostümen an das erfolgreich verlaufende Karnevalswochenende, das der Verein schon zum 70. Mal veranstaltete.
Es folgte laut Tagesordnung die Ehrung von Vereins-Mitgliedern. Für alle hatte Marlis Eickmeier eine informative Laudatio vorbereitet: Hannelore Plöger, Brunhild Weyrich, Roland Manz, Erikas Manz, Cornelia Kuschka, Simon Cepin, Pierre Prior, Käte Engfer, Erika Eickmeier und Ingrid Tölle erhielten Blumensträuße und die bronzene Vereinsnadel für 25 Jahre Mitgliedschaft. Für 50 Jahre Vereinstreue wurde Christa Schmidt geehrt und mit Blumenstrauß und goldener Vereinsnadel bedacht. Ein Präsent zusätzlich zu Blumenstrauß und Vereinsnadel für 60 Jahre im Verein bekamen Gerd Schmidt und Friedhelm Stölting, beide auch viele Jahre tätig waren in der Vorstandsarbeit bzw. es immer noch sind. Für 70-jährige Treue zum Verein bedankte sich der Vorstand bei Christa Düe mit goldener Ehrennadel, Blumenstrauß und einem Präsent.
Bei den Berichten aus dem Vorstand konnte der 1. Vorsitzende Ralf Bünte auf ein zufriedenstellendes Jahr 2017 mit vielen gelungenen Ereignissen und Veranstaltungen zurückblicken. Aus 3 neu gegründete Abteilungen berichtete Karin Eickmeier aus den Gesundheitssportgruppen. Manuela Schmidt als Leiterin der Tanzabteilung ließ noch einmal die Tanzrevue vom Oktober aufleben. Wolfgang Fischer, der jetzt der Ballsport- und Outdoorgruppe vorsteht, konnte von vielen erfolgreich absolvierten Wettbewerben aus der Walking- und Laufgruppe berichten. Pia Machon erzählte anschaulich, untermalt von vielen Fotos von der Jugendfreizeit mit der Feuerwehr und Friedhelm Stölting berichtete von einem gut besuchten Senioren-Sommerfest und vom Skatturnier. Der neue Tischtennis-Abteilungsleiter Sebastian Nolte konnte vom Kreispokalsieg der 1. Mannschaft im Januar 2017 erzählen, vom Aufstiegs-Erfolg der 3. Mannschaft und dass die Tischtennis-Abteilung inzwischen 5 Herren- und eine Jugendmannschaft stellen kann. Die Vorsitzende der Abteilung Turnen, Saskia Scholz erwähnte u.a. als einer der Höhepunkte des Jahres die Teilnahme einiger Mitglieder beim Deutschen Turnfest in Berlin.
Der Haushaltsplan, den Carsten Schmidt in seiner Funktion als „Leitung Finanzen“ den Mitgliedern im Anschluss vorstellte, wurde einstimmig genehmigt, ebenso wie die beantragte Entlastung des Gesamtvorstandes. Dass in den anschließenden Wahlen alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern wiedergewählt wurden, fasste Ralf Bünte in dem Satz zusammen: „Ganz viel haben wir wohl nicht verkehrt gemacht“. Wiedergewählt in ihren Ämtern wurden Frank Wöstenfeld als Geschäftsführer, Carsten Schmidt für die Leitung der Finanzen (vormals „Kassenwart“), Pia Machon als Jugendvertreterin sowie Friedhelm Stölting und mit ihm alle 7 Mitglieder des Ältestenrates.
Für die Termine des laufenden Jahres verwies Ralf Bünte auf die Aushänge und die Vereinshomepage. Da es keine Anträge gab und auch keine Wortmeldungen zum Punkt „Verschiedenes“ gemacht wurden, konnte die Versammlung mit einer Vorführung des Gruppe „Tanzprojekt“ unter Leitung von Manuela Schmidt abgeschlossen werden.

Wolfgang Fischer

Da war’mer dabei … Rosenmontagsumzug in Lage

das war pri-i-ma

Wir waren dabei! Beim Rosenmontagsumzug in Lage war die „Karnevalsfraktion des TSV“ mit einer Gruppe gutgelaunter und nach dem Motto „der (Fuß-)ball ist rund“ kostümierter Jecken vertreten.
Als Gruppe Nummer 18 gleich hinter der „Motorbiene“ hatte der Arbeitskreis Karneval über 20 Teilnehmer aus dem Verein animieren können – und viele standen am Rand des Festzuges und erwiederten den Karnevalsruf RABATZ AHOI – und natürlich flogen auch reichlich Kamelle und sonstige Süßigkeiten!
Hinter der Funkengarde dominierten in unserer Gruppe Fußballtrikots die Szene, natürlich war auch unser Prinzenpaar Michael Hüls und Pia Machon mit dabei und der aus unserer Karnevalsfeier bekannte große Fußball diente als Zwischenlager für Kamelle, Getränke und auch, um müde kleine Füße auszuruhen.
Uns hat es sehr gefallen!

und hier die Fotostrecke der LZ

Informationen Rund um den TSV Bentrup-Lossbruch e.V.