TSV-Wanderer konnten in diesem Jahr wieder im Januar starten

Nachdem die Covid-Pandemie in den Jahren 2021 und 2022 erst einen verzögerten Start in die Wandersaison gestattet, konnte in diesem Jahr in gewohnter Weise in Januar gestartet werden.
Unter Leitung von Günter Helmer wurde bei etwas widrigem Wetter eine Runde um Bentrup-Loßbruch gedreht, bevor die Gruppe sich in der Alten Schule bei Grillwurst, Kuchen und Getränken stärken konnte.
Mit einem weinenden Auge verabschiede Marlis Eickmeier im Namen aller Wanderer Günter Helmer mit einem Präsent in den „Wanderführer-Ruhestand“.
Über mehrere Jahre hielt G. Helmer die Fäden in den Händen und organisierte zusammen mit anderen Gruppenmitgliedern zahlreiche Wanderungen.
Es gab aber auch Grund zur Freude, sodass das lachende Auge auch etwas zu tun hatte, denn Anneliese und Rainer Papenmeier übernehmen diese Aufgabe in der Zukunft.
Mit einem symbolischen Staffelstab übergab Günter die Aufgaben an seine Nachfolger.

Mit einem symbolischen Staffelstab übergab Günter die Aufgaben an seine Nachfolger.

Marlis Eickmeier

Das könnte dich auch interessieren …