Unsere Advents-Sportschau

Keine Angst vor großen Sportgeräten hatten die Mädchen und Jungs aus der Kinderturngruppe des TSV Bentrup-Lossbruch bei der Advents-Sportschau am Samstag. Die 6- bis 10jährigen unter der Leitung von Monika Segsa und Karin Eickmeier zeigten Mut und Geschicklichkeit am Barren. Beim Eltern-Kind-Turnen vergnügten sich die Kleinsten begeistert am Regenbogentuch und Luftballons und auch beim Rope-Skipping mit dem Sprungseil und mit Schlägern an der Tischtennis-Platte beeindruckte der Nachwuchs und zeigt dem Publikum in der vorweihnachtlich geschmückten Turnhalle, wie gut es klappt mit der Kinder- und Jugendarbeit beim TSV. Dazwischen gaben auch die „Großen“ einen Einblick in ihre Gruppenarbeit: Sandra Benning und ihrer Gruppe wirbelten beim Step-Aerobic über den Step und Manuela Schmidt präsentierte die Tanzgruppe Flame. Ein Höhepunkt zum Schluss war wohl der Auftritt der Trommelgruppe „Drums Alive“ die schon in der Lipperlandhalle bei der Turngala eine Highlight setzten – aber der echte Höhepunkt für die Kinder kam erst im Anschluss: Da erschien auf lautes Rufen der Weihnachtsmann mit Säcken voller Geschenke für alle Kinder und bei Liedern und Gedichten zur Weihnachtszeit beendete der TSV Bentrup-Loßbruch stimmungsvoll sein Sportjahr.

Neue Tanzgruppe Déjà Vu

Seit einigen Monaten gibt es eine neue Tanzgruppe für Mädchen ab 15 Jahren.
Aufgrund des Altersunterschiedes und der großen Teilnehmerzahl haben sich die „Devil Girls“ nach den Herbstferien aufgeteilt – entstanden ist eine neue Tanzgruppe namens „Déjà Vu“.
Momentan besteht diese neue Gruppe aus 8 Mädchen (ab 15 Jahren) und trainiert mittwochs in der Zeit von 18:15 – 19:15 Uhr.
Die „Devil Girls“, die nun derzeit aus 13 Tänzerinnen bestehen (ab 11 Jahren), proben von jetzt an ebenfalls mittwochs, allerdings schon von 17:15 – 18:15 Uhr.
Falls ihr Interesse habt bei einer der Tanzgruppen mitzumachen, schaut doch einfach zu den oben angegebenen Zeiten in der Turnhalle vorbei.
Anika Düe

Ausspielung des TSV-Wanderpokals

skatbild.JPG
(zum Vergrößern bitte anklicken)
Der Ältestenrat des TSV Bentrup-Loßbruch richtete am 12.11.07 den jährlich zu vergebenden Pokal der Skatspieler aus. Wie immer wurde pünktlich um 14.00 Uhr mit der Verlosung begonnen.
Der Pokal wurde in 2 Spielrunden a 24 Spiel ausgespielt.
Sieger wurde mit 1439 Punkten Ewald Schüring.
Den zweiten Platz belegte Dieter Cord mit 1123 Punkten
Der dritte Platz wurde mit 1086 Punkten von Günter Helmer errungen.
Der Ältestenrat gratuliert den Siegern ganz herzlich und bedankt sich bei den Mitspielern.
Der Ältestenratsvorsitzender
Günter Helmer

Der Weihnachtsmarkt in Bentrup-Loßbruch

„Wir müssen (leider?) draußen bleiben.“
weihnachtsmarkt.JPG
Da ein Sturm drohte, die Pavillons für den am Samstag von der IGBL geplanten Weihnachtsmarkt wegzuwehen, wurde dieser vorsichtshalber in die Alte Schule verlegt.
Dort war es zwar eng und warm – aber auch gemütlich.
Wir aber, mit unseren heißen Kartoffeln und dem noch heißeren Glühwein harrten draußen aus in eine windstille Ecke, um dort im Dunkeln auf Gäste und Umsatz zu warten – und sie fanden uns doch und kamen, klönten und konsumierten!
Wir danken unseren Gästen, die trotz Wind und Kälte eine schöne Zeit an unserem Verkaufstand verbracht haben und vor allen Dingen:
DANKE an die Helfer zum Aufbau und Abbau und für all die Verkäufer, Becherspüler und Kartoffelkocher.
Wenn das so gut läuft, sind wir auch nächstes Jahr wieder dabei beim Weihnachtsmarkt.

Nochmals „Träumen mit den Füßen“

´DIE TANZREVUE
vom 17. Juni wurde beim Residenzfest der Stadt Detmold
am 7. Oktober auf dem Marktplatz in Detmold nocheinmal wiederholt.
Geboten wurde dem Publikum Tanzvorführungen von Breakdance über Hip-Hop-, Jazz- und Showdance bis zum Squaredance.
Neben den DEVIL GIRLS unter der Leitung von Anika Düe, der Gruppe FLAME unter Leitung von Manuela Schmidt und die Gruppe BAILADORA unter der Führung von Stefanie Arndt und Anika Düe traten die Gruppe MAGICS vom TuS Falke Berlebeck, die DANCING QUEENS des DTV von 1860 Detmold e.V., die Gruppe SIXPACK vom TV 09 Pivitsheide und die Gruppe NIGHTFLY der Kirchengemeinde Heiden auf.
Und wieder rief die Breakdance-Gruppe aus Heiden wieder wahre Begeisterungsstürme hervor.
Eine ganz andere Art Tanzen zeigte die Frauen-Turngruppe des TSV Bentrup-Loßbruch unter Leitung von Brigitte Lublow mit einem Squaredance.
Da das Ganze diesmal über 4 Stunden ging, musste jede Gruppe bis zu 4x auf die Bühne, die extra für diese Veranstaltung mit einem speziellen Boden ausgekegt werden musste.
Unterstützt von DJ Sebastian wurde Manuela Schmidt als Moderatorin der Veranstaltung nicht müde, immer wieder auf die Angebote des TSV Bentrup-Lossbruch hinzuweisen.
Letztendlich trug auch das gute Wetter seinen Teil dazu bei, dass der Marktplatz vor der Bühne immer gut besucht war.

Bilder zur Veranstaltung am 17. Juni findet Ihr in der Bildergalerie.

Flohmarkt Rund ums Kind

flohmarkt21.JPG
Am Sonntag, 14. Oktober fand wieder der beliebte Flohmarkt in der Turnhalle statt – wir hatten ein volles Haus !
Trotz oder vielleicht sogar wegen des Kaiserwetters am Sonntag fanden erfreulich viele Besucher den Weg in die Turnhalle in Bentrup, wo der TSV zum 5. Mal seinen Flohmarkt „rund ums Kind“ veranstaltete. Um 14 Uhr öffneten sich die Türen für die Käufer, wenige Minuten später war die Halle proppenvoll, die Verkaufsstände dicht umlagert. Auf den Tischen, darunter und davor stapelten sich Kinderkleidung und Spielzeug, Kisten voller Bücher, Video-und Musikkassetten Computerspiele, Kinderwagen, selbst Fahrräder und Kindermöbel und vieles, vieles mehr.
Während so manches gute Stück dann seinen Besitzer wechselte, gab es auch für auch die Kinder ein buntes Programm: Sie konnten sich schminken lassen, malen, basteln oder hatten selber Spaß beim Suchen, Schmökern, Kaufen und Verkaufen. Der Sonneschein lockte auch viele Kinder auf den Spielplatz vor die Eingangstüre wo an aufgestellten Tischen lecker Kaffee und Kuchen verzehrt werden konnte. Nach knapp 3 Stunden leerte sich die Halle langsam und so plant der TSV wegen des großen Zuspruchs schon seinen nächsten Flohmarkt am 9. März des kommenden Jahres.

Mutige Kletterer

20070824_kletterpark_27.jpgAm 24.08.2007 begaben sich rund 30 unermüdliche Kämpfer des TSV auf eine ganz besondere Herausforderung: sie erklommen die hohen Bäume des Kletterparks am Hermannsdenkmal!

Die von Claudia Dingelmann und Karl-Heinz Danger gut organisierte Tour begann mit einer Einweisung durch das Personal und dem Anlegen des Sicherheitsgurtes, was alleine schon ein Abenteuer für sich war… Danach durften sich die Teilnehmer erstmals auf den Trainingsparcour begeben, um sich mit der Technik und den unterschiedlichen Stationen vertraut zu machen. Im Anschluss ging es gleich auf die höheren Kurse in 6 bis 8 Metern Höhe. Hier stießen die meisten Kletterer bei den oft sehr schwierigen Hindernissen an ihre körperlichen und geistigen Grenzen. Im Laufe des Abends trauten sich aber alle Teilnehmer immer mehr zu, so dass später alle zufrieden und körperlich ausgelastet den Tag beendet haben.

Bilder zum Kletterpark gibt es wie immer in der Bildergalerie.

5. Mitarbeitertag des TSV voller Erfolg

dsc03418.JPGDer 5. Mitarbeitertag ist des TSV Bentrup-Loßbruch fand am 25.08.07 in unserer Turnhalle statt; wie immer bestens vorbereitet und hervorragend organisiert von Marlis Eickmeier.

Den Schwerpunkt bildete in diesem Jahr die Erste Hilfe beim Sport und in der Freizeit. Referentin war Katja McColl, die dieses an sich trockene Thema sehr erfrischend und interessant behandelte. Neueste Erkenntnisse aus der 1. Hilfe und auch Empfehlungen zum Verhalten bei derartigen Ereignissen waren die Highlights. So durfte nicht nur „trocken geübt werden“, es wurden auch praktische Übungen durchgeführt. Einer der Leidtragenden dabei war unser 2. Vorsitzender, Ralf Bünte (s. Foto).

Den 2. Teil des Aktionstages bildeten Aufwärm- und Entspannungsübungen, die gute Anregungen für die tägliche Arbeit der Übungsleiterinnen und Übungsleiter waren.

Insgesamt gesehen war es ein interessanter und erfolgreicher Aktionstag, an dem 25 Sportkameradinnen und Sportkameraden des TSV Bentrup-Loßbruch teilnahmen.

Weitere Fotos zum Mitarbeitertag gibt es in der Bildergalerie.

„… haben viel Spaß gehabt“

spielo1.jpg
Nein – den ersten Platz haben sie nicht gemacht, die vier Jedermänner beim Sportfest in Bad Meinberg
Zu seinem 100-jährigen Jubiläum hatte der TV Bad Meinberg 1907 e.V. ein 3-tägiges Sportfest veranstaltet und am Samstag, beim Spiel ohne Grenzen (Spiel ohne Regeln?) waren neben 23(!) gemeldeten Mannschaften auch unsere „Phantastischen Vier“ mit dabei:
Klaus Kohring, H.-G. Marks, Manfred Jandt sowie Wolfgang Fischer.
Beim Schubkarrenrennen, Skifahren, Seilbahn fahren, (Gummi)-Bären fangen, Torwandschießen, Pezzibälle stapeln, Wasser tragen, Dart werfen und Kassierergewicht schätzen galt es, mit Geschick, Kraft und etwas Glück möglichst viele Punkte zu holen.
„Es hat uns unheimlich viel Spaß gemacht“, kommentierte Wolfgang Fischer das Ereignis,
„schade nur, dass solche Veranstaltungen immer weniger Besucher locken. Meistens waren die teilnehmenden Mannschaften alleine auf dem Platz und auch unser Fanpublikum aus Bentrup und Loßbruch konnte man an einer Hand abzählen.“
Nachtrag: Da wir abends zum Geburtstagsfeier unseres Übungsleiters Dieter Cord mussten, konnten wir an den Siegesfeierlichkeiten nicht teilnehmen. Der Preis wurde uns heute zugeschickt.
Mehr darüber in der nächsten Rabatz.

Informationen Rund um den TSV Bentrup-Lossbruch e.V.