Alle Beiträge von Wolfgang Fischer

„… haben viel Spaß gehabt“

spielo1.jpg
Nein – den ersten Platz haben sie nicht gemacht, die vier Jedermänner beim Sportfest in Bad Meinberg
Zu seinem 100-jährigen Jubiläum hatte der TV Bad Meinberg 1907 e.V. ein 3-tägiges Sportfest veranstaltet und am Samstag, beim Spiel ohne Grenzen (Spiel ohne Regeln?) waren neben 23(!) gemeldeten Mannschaften auch unsere „Phantastischen Vier“ mit dabei:
Klaus Kohring, H.-G. Marks, Manfred Jandt sowie Wolfgang Fischer.
Beim Schubkarrenrennen, Skifahren, Seilbahn fahren, (Gummi)-Bären fangen, Torwandschießen, Pezzibälle stapeln, Wasser tragen, Dart werfen und Kassierergewicht schätzen galt es, mit Geschick, Kraft und etwas Glück möglichst viele Punkte zu holen.
„Es hat uns unheimlich viel Spaß gemacht“, kommentierte Wolfgang Fischer das Ereignis,
„schade nur, dass solche Veranstaltungen immer weniger Besucher locken. Meistens waren die teilnehmenden Mannschaften alleine auf dem Platz und auch unser Fanpublikum aus Bentrup und Loßbruch konnte man an einer Hand abzählen.“
Nachtrag: Da wir abends zum Geburtstagsfeier unseres Übungsleiters Dieter Cord mussten, konnten wir an den Siegesfeierlichkeiten nicht teilnehmen. Der Preis wurde uns heute zugeschickt.
Mehr darüber in der nächsten Rabatz.

In die Stadt des Rattenfängers

Bei ausnehmend idealem Radfahrwetter unternahmen am 11. und 12. August
22 Teilnehmer die diesjährige 2-Tages-Tour. Es ging mal wieder an die Weser.
Von Bentrup-Lossbruch aus über Kirchheide zum Weserknie, an der Weser und an Rinteln vorbei bis nach Hameln, wo wir in der Jugendherberge übernachteten. Am nächsten Tag ging es dann an der Weser entlang und dann über Bad Driburg und die Schiedertalsperre zurück. radfah1.jpg
Unser Dank gilt Annemarie und Günter Hillbrink, die dieses Mal die Tour vorbereitet haben. Weitere Einzelheiten, z.B. zur Gigantomanie des Frühstücksbüffets oder die Antwort auf die Frage „Was sucht der Discoschlüssel in der Mülltonne?“ –
könnt ihr in der nächsten Ausgabe der RABATZ nachlesen.
Ach übrigens: Die Abschlussfahrt des Dienstagabendradelns ist am 18. September und die letzte überhaupt – wegen mangelnder Beteiligung müssen wir dieses Angebot leider einstellen. Schade.

Weitere Fotos zur Fahhradtour gibt es in der Bildergalerie.

Familienfreizeit auf Juist

Zurück von der Insel
71 Teilnehmer der Familienfreizeit sind nach einer Woche Aufenthalt auf der ostfriesischen Insel wieder zurück und allen hat es wieder wunderbar gefallen. Gab es in den ersten Tagen noch ein paar Unannehmlichkeiten (stundenlanges Warten auf die Koffer, Regenschauer, Chaos bei Fahrradverleih), so war diese von Ulla und Karl-Heinz Danger organisierte Reise für alle Teilnehmer ein schönes Erlebnis.
Einzelheiten dazu lest ihr in unserer Vereinszeitschrift „Rabatz“,
(erscheint im Juni)
Bilder dazu gibts hier auf unserer Homepage und wie gewohnt im Eingangsbereich der Turnhalle.

Unser Flohmarkt im März

Der Flohmarkt im März, organisiert von Kerstin Schick, Claudia Dingelmann und Manuela Schmidt – und inzwischen der 4. – war mal wieder ein voller Erfolg. Veranstalter, Ver- und Käufer waren wieder sehr zufrieden.
Durch die Hilfe der IGBL konnten diesmal sogar 37 Tische den Verkäufern zur Verfügung gestellt werden, die von den Beschickern „gespendeten“ 37 Kuchen waren bis 17 Uhr alle verkauft. (Danke hier auch an die Damen an der Kuchentheke und an die Helfer für den Aufbau – leider wieder sehr wenige an der Zahl).
Während die Erwachsenen Kinderklamotten und Sonstiges kaufen und verkaufen konnten, gab es für die Kids wieder ein Spaßangebot: Sie konnten sich schminken lassen, malen, Buttons herstellen und von einer Märchenfee phantastische Geschichten erzählen lassen.
Bei diesem Erfolg ist geplant, im Herbst des Jahres 2007 wieder einen solchen Flohmarkt zu organisieren.