Archiv der Kategorie: Tischtennis

Ehrung und Aufstieg für den TSV

Auf dem Kreistag der Tischtennisspieler in Lippe wurde der TSV Bentrup-Lossbruch für 50-jährige Mitgliedschaft im Verband WTTV geehrt.

Außerdem wurde dort der Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die 2. Kreisklasse über die Relegation bestätigt.

Der Vorstand des TSV gratuliert Malte Cruel, Gerd Schmidt, Stefan Eickmeier, Uwe Meinert, Dimitri Quiering, Rainer Naundorf, Christian Kückelhaus und Andreas Golücke zu diesem Erfolg und wünscht viel Glück im nächsten Jahr.

Aktives Training zeigt erste Verbesserungen

Seit Februar diesen Jahres hat Ingo Frentrup regelmäßig das Training der Senioren geführt. In den ersten Einheiten mussten sich zunächst beide Seiten an die neue Situation gewöhnen, was wohl daran lag, dass viele der Teilnehmer seit Jahren kein geführtes Training mehr genossen haben.

Nach und nach konnten aber die Anfangsprobleme abgestellt und schnell auch erste Verbesserungen erzielt werden.

In der Abteilungsversammlung am 21.05.07 hat sich dann auch eine überwältigende Mehrheit für eine Fortsetzung dieser Maßnahme ausgesprochen. Dabei haben sowohl die Mitglieder, als auch Ingo einige konstruktive Vorschläge zur Verbesserung der Übungseinheit eingebracht.

Wir danken Ingo auf diesem Weg für die gute Trainingsgestaltung in der Rückrunde!

Die nächsten Einheiten werden am 04.06.07, 11.06.07 und 18.06.07 jeweils von
20:00 – 21:30 Uhr durchgeführt.

Jörg Eickmeier neuer TT-Vereinsmeister

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften wurden von der Tischtennisabteilung am Mittwoch, den 27.12.06 in unserer Turnhalle in Bentrup ausgetragen. Aufgrund der günstigen Terminplanung nahmen insgesamt 14 Aktive an den Wettkämpfen teil.

Bereits in den ersten Spielen gab es die ersten Überraschungen. So musste Vorjahrssieger Ingo Frentrup bereits nach dem ersten Spiel in die Trostrunde. Des weiteren verloren Spieler der Ersten gegen Spieler der Reserve. Am Ende gewann Jörg Eickmeier gegen Ingo Frentrup im Finale. Den dritten Platz belegte Dietmar Meinert.

Besonders erfreulich war der gute Eindruck, den die drei Nachwuchsspieler Dimitri und Mario Quiering sowie Sebastin Nolte bei den gelosten Doppeln hinterlassen haben. Alle Vier spielten unbeschwert auf waren am Halbfinale beteiligt. Dies lässt Hoffen, dass in der nächsten Saison wieder eine spielstarke Schüler oder Jugend am Spielbetrieb teilnehmen kann.

Allen Teilnehmern der Meisterschaften gebührt auf jeden Fall Dank und Anerkennung für die gezeigte Einsatz- und Leistungsbereitschaft.

Herren

1. Jörg Eickmeier

2. Ingo Frentrup

3. Dietmar Meinert

Zugeloste Doppel

1. Jörg Eickmeier / Rainer Naundorf

2. Ingo Frentrup / Sebastian Nolte

3. Dietmar Meinert / Dimitri Quring