TSV-Piraten entern das Piratenschiff

GruppenfotoAm Samstag den 05. November trafen sich viele Kinder des TSV Bentrup-Loßbruch in der örtlichen Turnhalle. Anders als bei den Turnstunden in der Woche hatten die Kinder Unterstützung von erwachsenen Familienmitgliedern. Mama, Papa, Oma oder Onkel liefen ebenfalls in Sportkleidung auf.
Die Übungsleiter Saskia Scholz, Karin Eickmeier, Gabi Preukschat, Manuela Schmidt und Pia Machon hatten bei diesem mal aus großen Kästen, Langbänken, Barren, Schwebebalken, kleinen Kästen und Co. ein Piratenschiff gebaut, welches von den Kindern und ihren Begleitern erobert wurde.
Zunächst fand das Sportangebot für Grundschulkinder ab sechs Jahren statt. Bei der Aufwärmung gewannen die motivierten Kinder bei einem Staffellauf gegen die Erwachsenen. Danach wurde auf dem „Piratenschiff“ geklettert, geturnt, getobt, gesprungen und balanciert. Auch die Mamas, Papas, Omas und Onkel probierten sich am Schwebebalken und auf dem Trampolin.
Nach weiteren gemeinsamen Spielen und vielen roten Gesichtern wurden die Grundschulkinder von den Kindern zwischen drei bis sechs Jahren abgelöst. Für die weiteren dreizehn Familien wurden am Piratenschiff leichte Veränderungen vorgenommen, sodass es auch von den kürzeren Beinen genutzt werden konnte. Gemeinsam gingen die Familien „auf Hoher See“, pausierten auf der „Musikinsel“ und lenkten das Schiff im kräftigen Sturm. Der ein oder andere Pirat ging auch auf Schatzsuche.
Nach jeweils 1 ½ Stunden Spiel und Spaß ging der Familenturntag mit glücklichen aber auch müden Gesichtern zu Ende.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Pia Machon