Papa passt auf

Bei der Bewegungsbaustelle des TSV am 21. März hatten viele Kinder
Spaß beim Turnen, toben und spielen.

Die Mütter konnten diesmal beruhigt zuhause bleiben, denn an diesem Samstag waren es die Väter (auch Onkel und Opas) die ihre Jungs und Mädchen bei Turnen unterstützten, ermunterten und beaufsichtigten.
40 aktive kleine und große Turner- und -innen konnte Manuela Schmidt begrüßen.
Sie hatte zusammen mit Karin Eickmeier, Saskia Scholz und einigen Helfern aus der Turnabteilung mehrere Stationen aufgebaut, aber zuerst gab es ein Spiel zum Kennenlernen und Aufwärmen. 01 Bewegungsbaustelle
Während die „Turnzwerge“ (unter 3 Jahre) sich zwar mit Ballspielen begnügt hätten, aber auch andere Geräte neugierig testeten, Zufrieden mit Ringentrauten sich die über 4-jährigen schon anspruchsvolleren Aufgaben zu wie dem Turnen am Reck, Trapez und Ringedem Balancieren auf Bänken, auf Bällen und der „Slackline“ auf den BällenSlackseilund selbst vor dem Klettergerüst mit anschließendem „Absturz“ in die Gletscherspalte schreckten sie nicht zurück. Gletscherspalte
Schade, dass diese Baustelle schon nach 3 Stunden keine mehr war
– aber einer Wiederholung steht nach dieser großen Beteiligung wohl nichts im Wege.
weitere Fotos:

Diese Diashow benötigt JavaScript.