Landeskinderturnfest – jetzt mit Text und Fotos


TSV Kinder schnuppern Wettkampfluft

Am zweiten Juni Wochenende zog es 19 Mädchen, 3 Jungen, 5 Betreuerinnen und einen Betreuer nach Kreuztal bei Siegen. Warum? Dort fand das Landeskinderturnfest in diesem Jahr statt.
Nach der Anreise mit dem Bus am frühen Freitagabend bezogen die Teilnehmer zunächst ihr Quartier in der örtlichen Realschule. In einem Klassenraum wurden die Koffer geöffnet, die Luftmatratzen aufgepumpt und die Schlafsäcke ausgerollt, was sich auf engen Raum als gar nicht so einfach entpuppte. Nun wurde sich beim Abendessen ausreichend für die Eröffnungsfeier des Kinderturnfestes gestärkt, an der wir zahlreiche Darbietungen verschiedener westfälischer Vereine bestaunen konnten. Die Veranstaltung bot aber auch einen Flashmob, bei dem die Kinder selbst aktiv werden konnten
Noch sportlicher wurde es für die TSV Kinder aber am Samstagmorgen. Zum Frühstücken blieb kaum Zeit und vor Aufregung war der Hunger auch nicht sehr groß. Die Tanzgruppe „Twisters“, unter der Leitung von Gabi Preukscha, zog schon zeitig zu ihrem ersten Tanzwettkampf los. Nach der Stellprobe, langem Warten und unglaublicher Nervosität belegten die Mädchen einen stolzen vierten Platz in ihrer Altersklasse.
Auch die sieben anderen Kinder schnupperten in Kreuztal Wettkampfluft und zeigten in Disziplinen wie Tauchen, Schwimmen, Ropeskipping aber auch im Leichtathletiksport ihr Können!
Nach so viel sportlichen Erfolgen gab es für jedes Kind einen Grund zum Feiern und wir besuchten am Abend die Kinderdisko auf dem Festplatz. Dort hatten sich viele Turnfestteilnehmer zum Feiern und tanzen versammelt und wir freuten uns darauf, Kinder aus anderen lippische Vereinen wie dem VfL Schlangen und dem TSV Bösingfeld zu treffen.
Am Sonntagvormittag fanden die Kinder Zeit, sich auf dem Festgelände genauer umzuschauen. Dort fanden sie verschiedene Stationen, an denen sie teilnehmen konnten. Sei es an eiemn Orientierungslauf über das Gelände, Pedalo und Sommerski fahren oder auch einen Parcours, in dem die Kinder einen Führerschein im Rollstuhlfahren absolvieren konnten.
Am Mittag fand dann die Verabschiedung auf dem Festplatz statt. Müde aber zufrieden wurde das Gepäck zurück in den Reisebus gepackt und wir steuerten die Rückfahrt nach Bentrup-Loßbruch an, wo die Eltern an der alten Schule auf ihre Wettkampfkinder warteten.
Wir durften in Kreuztal ein aufregendes, spaßiges und erfolgreiches Wochenende erleben, an das alle Teilnehmer lange zurück denken werden.